2ANNAS Riga: Cyclopes TVArtist Film in Latvian TV '80s and '90s

, Stadtkino im Künstlerhaus 31 min

Zyklopen TV (orig.: Ciklops TV) ist ein Phänomen in der Geschichte des lettischen Fernsehens. Erstmals gab es eine eigene Show für experimentelle Inhalte. Laut dem Regisseur der Sendung, Gintars Kavacis, waren „die Fernsehleute außer sich". Die Show hatte vier Ausgaben und startete 1989 – einem Jahr, das nicht nur für seine politischen Veränderungen bekannt ist, sondern auch für den Film viel verändert hat. Nach den VHS-Kameras waren auf einmal auch Video Mischer leistbar, was zu einer Explosion von Videomontagen und Kunstfilmen führte. Zyklopen TV war eine natürliche Reaktion auf diesen Prozess: Es war eine experimentelle Show in Form und Inhalt. Es wurden Filmemacher und Künstler wie Herc Frank, Juris Poskus und Dainis Klava gezeigt, die heute alle etabliert sind. Das vorliegende Programm besteht aus Filmen, die damals gezeigt wurden, sowie Ausschnitten von Interviews und Künstler-Intros, die den experimentellen Charakter der Show vermitteln.

(kuratiert von Anna Veilande Kustikova vom Riga International Film Festival 2ANNAS)

Ciklops TV Title Sequence

LV 00 min 30 sec Ginters Kavacis

Coitus

LV 02 min Haralds ElcersArnis Redovičs

XXX

LV 07 min Askolds Saulītis

The Only Way

LV 05 min Viesturs Graždanovičs

Jumprava

Maiden

LV 07 min Valdis Poikans

Untitled

LV 00 min 30 sec Juris Keišs

Ievārījums

Jam

LV 00 min 30 sec Kaspars RogaRaivis Zigmunds

Sigulda

LV 00 min 30 sec Kaspars Roga

Misija Kabulā

Mission in Kabul

LV 03 min Juris Poškus

Homo Rullis

Roll Homo

LV 05 min Dainis Kļava