Film & Lecture: Mariola BrillowskaComic, Trickfilm, Performance

, Stadtkino im Künstlerhaus 70 min

Antiautorität, technologische Unabhängigkeit, Immunität gegen vereinnahmende Systeme sind die Prinzipien, nach denen Mariola Brillowska lebt, als Künstlerin handelt und als Professorin an verschiedenen Hochschulen in Europa bereits seit 1991 lehrt. Ihr interdisziplinäres wie intergeschlechtliches, interkulturelles wie internationales Treiben konnte sie von 2005 bis 2013 an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main, Deutschland, auf die in dieser Zeit aufgebaute künstlerische Klasse ausweiten. Weil sie dabei das konservative Lehrgebiet "Zeichnen und Illustration" zur Freien Kunst kürte und es um Trickfilm, Comic und Performance erweiterte, wurde sie trotz des großen professoralen Erfolgs von den Machtmechanismen der nach wie vor überwiegend männlichen Kollegenschaft von der Hochschule suspendiert.

Vortrag, Ausschnitte aus Videos und Performances

Serviererin

DE 02 min 58 sec Sonja Yakovleva

Belas Töchter

DE 07 min 58 sec Nicola ReinitzerKrisztina MeggyesyOliver Rossol

Scheppertones

DE 04 min Deveroe Aurel Langston

Der Türgeist

DE 06 min 28 sec Mariola Brillowska

Under Control

Under Control

DE 05 min Marco Russo

Tombola

DE 02 min Felix Riemann

Paralleles Universum 2.0

DE 02 min 41 sec Mariola Brillowska

Offenbach mon amour

DE 02 min 30 sec Hannes Körkel

Gravity

DE 03 min Hyo-Jung Kwag

Remisequenz

Remisequenz

DE 02 min 56 sec Xenia Lesniewski

Serenity Showers

DE 03 min 04 sec Benedikt Rugar

Ein guter Tag zum Sterben

A good day to die

DE 06 min Arne Wallmann

La Petit Mort

DE 04 min Elahe Sharoki