VIS lädt zum ersten Cat Video Festival Vienna

Ein verträumter Blick in die Kamera, ein waghalsiger Sprung aus dem Fenster, eine Pfote, die sanft über die Schnurrhaare streicht: Es genügen oft Kleinigkeiten, die ein Katzenvideo zum YouTube-Hit machen. Aber wie kam es, dass "Surprised Kitty" oder "Talking Cats" bis zu 50 Millionen Klicks erreicht haben? Mit dem Cat Video Festival Vienna am Freitag, 14. Juni, versucht das Kurzfilmfestival VIS Vienna Independent Shorts gemeinsam mit dem Volxkino, dem vielleicht größten Popkultur-Phänomen unserer Zeit nun auch erstmals in Europa auf den Grund zu gehen. Mit Picknick, Musik und natürlichen vielen, vielen Katzenvideos bei freiem Eintritt ab 19.00 Uhr open air auf der Jesuitenwiese im Prater!

HEIMISCHE UND INTERNATIONALE HIGHLIGHTS
Neben kultigen YouTube-Hits und internationalen Highlights vom ersten „Internet Cat Video Film Festival“ des Walker Art Centers in Minneapolis (USA) finden auch die skurrilsten heimischen Katzen auf die große Leinwand: Die „Local Cats“ setzen sich aus Facebook-Einreichungen zusammen, zu denen VIS und UniScreen aufgerufen hatten. Da jagt eine Katze wie besessen einem Laserpointer nach, stellt sich ein Katzenbaby wagemutig dem automatisierten Staubsauger entgegen und beweist Kater Barney, das er einem Hund in punkto Stöckchen-Holen in nichts nachsteht.

Zwei kuratierte Filmprogramme komplettieren das knapp einstündige Katzenerlebnis: VIS zeigt Katzen in Kurzfilmen, von der Fake-Doku „Kittywood Studios“ bis zum überdimensionalen, mit Diamanten explodierenden Katzenkopf im irrwitzigen Einminüter „?????“ des irischen Animationskünstlers David OReilly. Und der diesjährige Artist in Residence des Festivals im quartier 21, Kurator und Footagebastler Alexei Dmitriev, präsentiert CATastrophes, eine Sammlung absurder Katzenvideos aus seiner Heimat Russland.

MUSIK UND PICKNICK
Ehe nach Einbruch der Dunkelheit um 21.30 Uhr das Filmprogramm startet, wird ab 19 Uhr zur Musik vom DJn Kollektiv Brunnhilde getanzt und gepicknickt (um mitgebrachte Decken wird gebeten). Bei Schlechtwetter wird das Open-Air-Event um einen Tag auf Samstag, 15. Juni, verschoben. Das Cat Video Festival Vienna findet mit freundlicher Unterstützung von Kitekat® statt.

DIE VORREITER AUS MINNEAPOLIS
Das Walker Art Center, ein Museum in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota, hat sich der Liebe für Katzenvideos im August 2012 auf einer semi-ernsthaften Basis angenommen und zu Einreichungen aufgerufen: aus den kategorisierten, zigtausenden Einreichungen wurden im August 2012 schließlich 78 gezeigt – vor einem Publikum von mehr als 10.000 Leuten, wie die „New York Times“ berichtete.

Pressefotos stehen hier zum Download bereit.

7.6.2013

zurück