Sendung #131

Erstausstrahlung: 8.5.2014, 21:35

EINE SENDUNG MIT FESTIVAL-HIGHLIGHTS VON VIS VIENNA INDEPENDENT SHORTS 2013.

 

 

But Milk Is Important

Ein älterer Mann, gefesselt von Sprachlosigkeit und Berührungsangst, sucht den Kontakt zur Außenwelt. Jeder neue Versuch lässt ihn jedoch tragikomisch scheitern, bis eine überdimensionale Kreatur auftaucht und mit ihrem überaus tollpatschigen Verhalten auf den Mann aufmerksam macht. Ein liebevoll gestalteter Puppenanimationsfilm von Anna Mantzaris und Eirik Grønmo Bjørnsen, der die Sozialphobie des Protagonisten in einen komödiantischen Rahmen setzt und das Publikum dennoch mit nur allzu bekannten Problemen unserer Gesellschaft konfrontiert.

Aus dem Wettbewerbsprogramm Fiction & Documentary von VIS 2013.

Norwegen 2012, 11 min
Regie: Eirik Grønmo Bjørnsen, Anna Mantzaris | Produktion: Andres Mänd (Volda University College) | Musik: Philip Brookes | Stimmen: Adam Diggle, John Lapiana, Britt Myer

http://butmilkisimportant.blogspot.co.at/ 

The Princess

Die Unschärfen des Traums haben es so an sich, dass der Raum kein Ganzes ist und das Einzelne sich nicht an dem Rest messen muss. Die edle Prinzessin mit den Attributen Prinzessinnenkleid, Prinzessinnenschuhen und schwebenden Apfelbäumchen steht und schreitet da für sich. Dann schiebt sich doch die fehlende Orientierung als böse Stiefmutter dazwischen. Die willkürlichen Grenzen des Schlossparks mit seinem englischen Rasen und schließlich des nackten Raums irritieren zunehmend. Am Ende bleiben aber das Prinzessinnenbett und süßer Schlummer – und Träume sind schön.

Aus dem Wettbewerbsprogramm Screensessions von VIS 2013.

Österreich 2012, 3 min
Regie/Produktion: System Jaquelinde | Musik: Parov Stelar | Besetzung: Susanna Bihari

http://www.system-jaquelinde.com/
http://www.parovstelar.com/ 

Wodka-Tagebuch (The Vodka Diary)

Die Filmemacherin Rigoletti reist nach Nowosibirsk zum Filmfestival „Meetings in Sibiria“. In ihrem Video-Tagebuch berichtet sie über ihre Erlebnisse am anderen Ende der Welt, die Russen und ihre Kultur. Der Wodka zieht sich dabei wie ein roter Faden durch ihre Reise.

Aus dem Wettbewerbsprogramm Très chic von VIS 2013.

Deutschland/Russland 2012, 13 min
Regie/Drehbuch/Produktion/ Kamera/Schnitt: Marion Pfaus

http://www.rigoletti.de/ 

SENDUNGSCREDITS
Sendungsverantwortung: Tobias Greslehner | Redaktion: Claudia Baierl, Raimund Liebert | Sendungsdesign: Katharina Glanz, Marion Kamper, Daniela Schantl