Sendung #121

Erstausstrahlung: 6.6.2013, 21:30

Martha Must Fly

Die Ausländerin Martha arbeitet als Pflegerin für eine kranke alte Frau, die dem Tod immer wieder von der Schaufel springt. Marthas einziger Weg in die Freiheit scheint nur in die Welt ihrer eigenen Imagination zu führen. Im Alltag bleibt sie in der Falle der Einsamkeit gefangen, aus der sie niemand befreien wird. Die Behörden machen ihr unmissverständlich klar, dass nur der Tod ein neues Leben verheißen würde. Martha beschließt zu handeln, doch die äußere Wirklichkeit stößt sie ein letztes Mal ins Innenleben der Einbildung zurück.

Statement der Regisseurin: Ich war schon immer eine Träumerin und habe schon immer davon geträumt, fliegen zu können. Es gibt nur einen Ort außerhalb der Welt der Träume, an dem wir tatsächlich fliegen – das ist das Kino.

Über die Regisseurin: Ma'ayan Rypp wuchs in Tel Aviv auf, als Tochter eines Theaterregisseurs und der Leiterin einer Non-Profit-Organisation, die sich für benachteiligte Kinder einsetzt. Film war schon immer ein fixer Bestandteil ihres Lebens. Sie studierte mit zwanzig Jahren Art Direction in New York und diplomierte an der Universität Tel Aviv. Ihr Film Martha Must Fly lief 2011 unter anderem bei den Filmfestspielen von Cannes im Studentenfilmwettbewerb der Cinefondation und am Jerusalem International Film Festival im israelischen Kurzfilmwettbewerb. Auch ihr Film Any Little Thing (2010) wurde von mehreren bedeutenden Filmfestivals gezeigt, darunter vom Palm Springs International Film Festival und vom Raindance Festival in London. Neben ihrer Tätigkeit als Filmregisseurin arbeitet Ma'ayan Rypp als Art Designer für Film-, Theater- und Musikproduktionen.

Israel 2011, 25 min
Regie/Produktion: Ma'ayan Rypp | Drehbuch: Anat Gafni, Ma'ayan Rypp | Kamera: Mosh Mishali | Schnitt: Or Lee-Tal | Musik: Eyal Lenzini | Besetzung: Ania Bukstein, Dawn Nadel, Adi Khalefa

SENDUNGSCREDITS
Sendungsverantwortung: Tobias Greslehner | Redaktion: Claudia Baierl, Tobias Greslehner, Raimund Liebert, Belinda Leitgeb | Sendungsdesign: Katharina Glanz, Marion Kamper, Daniela Schantl